Papieretiketten

Etiketten

Papier-Etikettenqualitäten (z.B gestrichen oder ungestrichen) werden häufig für die Auszeichnung von Waren verwendet, bei denen keine besonderen Ansprüche (wie Kratz- und Lösungsmittelbeständigkeit u. ä.) gestellt werden. Neben dem günstigen Preis kann bei Kennzeichnung von Umverpackungen die Wahl für ein Papieretikett auch aus Recyclinggründen erfolgen. Ungestrichene Papieretiketten sind preisgünstiger, können jedoch durch die unebene Oberfläche beim Thermotransferdruck eine geringere Randschärfe ergeben. Ist eine hohe Randschärfe notwendig (z. B. wegen der Lesbarkeit eines kleinen Barcodes oder dem optischen Gesamteindruck), ist ein gestrichenes Papier zu empfehlen.